Maitour

Tatatata, die Dauerläufer sind da!

mit Michael

mit Thomas

mit Heiner

mit Mirko Leffler, Chef vom Südthüringentrail

Der Kollege Anton Lautner von marathon4you

mit Cornelia

mit Helmut

mit Martina

Die Ausbeute

Sieger der Hundewertung ... Moja!

 

Mailied

Wie herrlich leuchtet
mir die Natur!
Wie glänzt die Sonne!
Wie leuchtet die Flur!

Es dringen Blüten
aus jedem Zweig
und tausend Stimmen
aus dem Gesträuch,

und Freud und Wonne
aus jeder Brust.
O Erd', o Sonne!
O Glück, o Lust!


Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

 



Maitour,

ein Bericht in Wort und Bild von Thorsten Stohldreier

Vom Urlaubsstandort in Marsberg im Sauerland ging es in genau 60 Minuten in den Kaufunger-Wald, genau nach Witzenhausen - Kleinalmerode.
Dort, um 07:30 Uhr, mit meinen treuen Begleitern Christoph und Moja angekommen, werden wir freundlich zum parken auf einer Wiese eingewiesen. Bei dem aktuellen - und dem Wetter der letzten Tage, müssen wir auch nicht befürchten uns festzufahren. Nach weiteren 500 Metern Fußweg erreichen wir dann das Epizentrum des Bilstein-Marathons, auch liebevoll BiMa genannt. In der Ortsmitte ist, in dem ehemaligen Lebensmittelgeschäft, die Startnummernausgabe eingerichtet. Läuft alles problemlos und gut organisiert. Direkt gegenüber ist der Start-/Zielbereich aufgebaut, der wiederum an das Bürgerhaus angrenzt. Im Keller des selben Gebäudes, im Schankraum an der Kegelbahn, gibt es eine Umkleidemöglichkeit. Mein Gepäck kann ich dort auch deponieren.

Der Ort / die Gegend
Kleinalmerode ist eine kleine Ortschaft, die zur Gemeinde Witzenhausen gehörend, im Werra-Meißner-Kreis liegt. Im äußersten Nord-Hessen, grenzt die Region direkt an Niedersachsen. Kleinalmerode ist ein Dorf mit ca. 900 Einwohnern. Viel Infrastruktur scheint es in der kleinen Ortschaft nicht mehr zu geben. So waren das Lebensmittelgeschäft und der Getränkemarkt seit langen geschlossen, eine Kneipe gibt es in dem Ort auch nicht mehr. Der demografische Wandel scheint auch hier zuzuschlagen. Dafür gibt es eine Bäckerei und anscheinend etliche, sehr aktive Vereine im Ort. Zusätzlich ein topp ausgestattetes Bürgerhaus. Mir schien es so, dass alle Bürger und Vereine den BiMa tatkräftig unterstützen.

Das Team
Der BiMa wird vom gemeinnützigen Verein sports4you e.V. ausgerichtet. Dahinter steht ein kleines Team engagierter, laufbegeisterter Typen, angeführt vom Vereinsvorsitzenden Gerno Semmelroth. Unterstützung erhält der Verein bei der Durchführung des BiMa aber anscheinend von allen Kleinalmeroder Vereinen und noch einigen Vereinen aus Witzenhausen und Umgebung.
Der BiMa wird seit 2011 gelaufen. 2016 wurde im Rahmen des BiMa die Deutsche Meisterschaft der DUV im Trailrunning ausgetragen.

Die Philosophie
Gut, finde ich auch das Ziel, welches der veranstaltende Verein, für seinen BiMa auf seiner Webseite folgendermaßen beschreibt: 'Der Bilstein-Marathon ist eine nicht kommerzielle Veranstaltung und soll allen Interessierten die schöne Gegend im Kaufunger Wald - Bilstein - NP Meißner näher bringen. Wir hoffen, dass Ihr hier eine schöne Zeit verbringen könnt.' Jau, hat geklappt, ich kann das jedenfalls für mich bestätigen. Eure Region war mir vorher fast unbekannt, jetzt kenne ich sie wenigstens ein bisschen und finde sie wunderschön, die Menschen sympathisch. Eine schöne Zeit habe ich auch bei euch verbracht.
Besonders gut gefällt mir in der Ausschreibung der Passus: 'Singen, unterhalten und Spaß machen beim Wandern und selbstverständlich auch beim Laufen ist ausdrücklich erlaubt.' Genau mein Stil!

Die Strecke
Wunderschön und grün, wie es besser Anfang Mai nicht seien kann! Hervorragend, toll, klasse, absolute Spitzenklasse!!! Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte. In der Galerie findest du dann auch wunderschöne Landschaftsaufnahmen, fast schon kitschig. Goethe (siehe oben) hätte es nicht besser in Worte fassen können!
Um 08:30 Uhr werden wir auf den Parcours geschickt. Flott geht es los. Als Prolog ging es erst aus dem Ortskern über Wiesen und an Obstbäumen vorbei, schon mal mit etwas Höhe auf eine 8 km Runde in Form eines Luftballons.
Weiter geht es auf die große Runde, die auf der Karte, wie drei hintereinander liegende Kreise aussieht. Im Prinzip wie ein von Kindern gezeichneter, auf dem Kopf stehender Schneemann. Am Start und auf der Strecke habe ich etliche Clubmitglieder und auch viele andere nette Läufer getroffen. Auch dazu mehr in der Galerie! Zwischendurch immer wieder traumhafte Ausblicke, die bei diesem schönen Frühsommerwetter richtig zur Geltung kommen. Zu Beginn auf den Bilstein, dann über weite Ebenen bis zum Harz, auf den Hohen Meißner und in Täler und auf die Berge des Kaufunger Waldes. Am spektakulärsten war allerdings die Aussicht, von der Terrasse des Berggasthofes am Bilsteinturm. Verpflegung gab's absolut ausreichend und abwechslungsreich an diversen VP's, meist im Abstand von 4km bis 7km. Die Streckenführung war sehr abwechslungsreich, durch den Wald, über Wiesen, schöne singletrail Passagen, Schotterwege, Waldwege und über Wiesen und Äcker.
Die Zielmoderation war professionell, genauso wie die Zielverpflegung und Medaillenverleihung im Zielzelt! Danach Kaffee und Kuchen, Bier und Bratwurst, alles was das Läuferherz (und der Magen) begehrt - außer der von M ;)

Das Drumherum
Im Anschluss gibt es noch die Möglichkeit, sich von einem Fahrdienst zum Sportlerheim transportieren zu lassen, wo warme Duschen auf die verdreckten Läufer warten.
Als Belohnung gibt’s noch eine künstlerisch gestaltete Medaille und die ausgedruckte Urkunde. Vorm Start gab gab's auch schon ein prall gefüllten Turnbeutel mit leckerem, frischem Brot, Biohonig, Körperpflegeprodukten, einem Faltbecher und Infomaterial.


Es folgen einige Statistische Informationen:
Name des Laufs: 8. Bilstein-Marathon

Datum: 06. Mai 2018
Streckenlänge: 57 Kilometer
mit 1500 Höhenmetern
Beitrag: 36€ - 46€
131 angemeldete Teilnehmer
109 Finisher
1 Hund
Schnellster Mann: Alexander Edelhofer in 04:33:17
Schnellste Frau: Birgit Schwartz-Reinken in 05:16:54
Letzter Finisher nach 09:58:16 im Ziel
Frauenquote: 20,2%

Datum: 06. Mai 2018
Streckenlänge: 42,2 Kilometer
mit 1100 Höhenmetern
Beitrag: 26€ - 36€
74 angemeldete Teilnehmer
57 Finisher
Schnellster Mann: Benjamin Sperl in 03:09:26
Schnellste Frau: Sylke Kuhn in 04:07:55
Letzter Finisher nach 08:49:33 im Ziel
Frauenquote: 21%

Zusätzlich: Wanderer und Halbmarathon


Fazit: Ein sehr gut organisierter, professionell vorbereiteter und durchgeführter Lauf. Die familiäre Atmosphäre und das persönliche Engagement der Veranstalter und der Helfer sind das Tüpfelchen auf dem i! Ein herzliches Dankeschön dafür! Gerne jedes Jahr wieder!!!

Liebe Mitläufer, es war wieder schön mit euch! Vielen Dank für den tollen Tag und den erlebnisreichen Lauf!
Es grüßt ganz herzlich und wünscht einen erlebnisreichen Wonnemonat Mai,
der Stulle

Bericht und Bilder: Der Stulle


Tipp: Wenn du ein Bild anklickst, kannst du dir in der Galerie noch mehr Bilder und alle Bilder in groß ansehen.