Kaltenkirchener Advent Marathon (02.12.2018)

nein, nein, nein! Dieser schöne Streckenabschnitt und das traumhafte Wetter gehören nicht zum Kaltenkirchener Advent Marathon, sondern sind zwei Wochen vor dem Marathon Event auf einem Radweg am Strand südlich von Den Haag (NL) aufgenommen wurden

zahlreiche schöne Fotomotive auf der Strandpromenade von Scheveningen

Blick vom Pier in Scheveningen auf den fast endlosen Strand. Übrigens gibt es hier einen Marathonlauf am Strand. Er wird am 13. Januar 2019 gestartet ...

Advent Marathon in Kaltenkirchen, wie immer mieses Wetter (und miese Fotoqualität), dafür aber gut gelaunte 26 Teilnehmer

ca. 500 Meter nach dem Start

Burkhard aus Wedel auf einem etwas matschigem aber naturschönen Sandwegabschnitt

geradeaus in die nächste Runde, nach rechts ins Ziel

Sabine und Anja am Verpflegungsstand. Die Verpflegung musste jeder selber mitbringen

20x muss über die Autobahn gelaufen werden. Hier sind Anja und Hans-Jürgen unterwegs

hat auch alle 4 Quentsch Events 2018 in der Statistik: Jubel Karsten (3x kam er dabei auf Platz 2, einmal auf Platz 3) holt damit insgesamt 15 Punkte aus 4 Läufen und zieht in dieser Wertung noch mit Ulrich Niehuß (3 Siege) gleich

Regine (Platz 1 Frauen) und Monika (Platz 2 Frauen) nach dem Lauf

Thomas, Cornelia und Dieter versuchen sich vor dem Regen zu schützen

Die Marathonläufer Klaus (4:48:52 Std./Platz 10) und Stefan (4:49:13 Std./Platz 11) mit dem Orgateam Lasse und Arne. Stefan, der auch schon in diesem Jahr beim Zweispurtrassenmarathon mit von der Partie war, lief seinen insgesamt 10. Marathon und dürfte somit der Läufer mit der wenigsten Marathonerfahrung im Feld gewesen sein.

Insider wissen natürlich, dass der Quentsch nicht nur im 100 Marathon Club, sondern auch noch im 1000 Kino Club und im 100 Konzert Club ist. So gab es einen anstrengenden November 2018 mit Konzertbesuchen der schottischen Musikgruppe The Chvurches (HH Docks), Bosse (HH Große Freiheit 36/war in wenigen Sekunden ausverkauft!), Peter Heppner (HH Markthalle) und der kanadischen Gruppe Mystery in Zoetermeer (NL) bei Den Haag innerhalb von nur acht Tagen. Übrigens hat der alte Quentsch inzwischen immer mehr das Gefühl, dass ein Stehplatzkonzert fast genauso anstrengend wie ein Marathonlauf ist. Fazit: Alles tut nach ein paar Stunden irgendwie weg …

Kommen wir aber zum Hauptthema Marathonevent:

Der vierte kleine Quentsch Laufevent im Jahr 2018 nach dem Zweispurtrassenmarathon bei Heidmoor, den Segeberger See Marathon und dem Quickborner Himmelmoor Marathon fand am 02.12.2018 in Kaltenkirchen statt. Zum dritten Mal nach 2010 und 2017 wurde ein Kaltenkirchener Advent Marathon angeboten.

Waren im vergangenen Jahr zum 2. Kaltenkirchener Advent Marathon 29 Starter bei insgesamt 37 Anmeldungen erschienen, so war die Quote beim 3. Kaltenkirchener Advent Marathon am 02.12.2018 recht ähnlich. 36 Anmeldungen gingen ein, 26 Starter erschienen am Starttag. Es gab Absagen z.B. wegen Zehbruch, Armbruch, Erkältung und  Rücken. Da passte es, das Organisator Quentsch beim Anziehen am Morgen vor dem Lauf eine Art Hexenschuss in den Rücken schoss. Zum Glück war bereits das komplette Equipment am Vortag im Auto verstaut und Quentsch Sohn Lasse mit als sehr fleißiger Helfer von der Partie.  Das Laufwetter war auch ähnlich wie im Jahr 2017, diesmal allerdings mit 6 - 8 Grad ein wenig wärmer, dafür regnete es etwas mehr als im vergangenen Jahr.

Organisator Quentsch hatte im vergangenen Jahr das Rennen mit einer Zeit von 3:51:43 Stunden vor Ulrich Niehuß gewonnen. Da neben dem Quentsch auch der diesjährige Heidmoor, Segeberger See und Quickborner Himmelmoor Marathon Gewinner Ulrich Niehuß den diesjährigen Advent Marathon absagen musste, war der Weg für einen neuen Gewinner frei. So sicherte sich der Bad Oldesloer Sven Peemöller nach insgesamt 10x 4,329 km langen Runden und 20 Autobahnüberquerungen den ersten Platz. Mit einer Zeit von 3:41:15 Stunden sorgte er auch gleich für einen neuen Streckenrekord. Die Siegerzeit beim 1. Kaltenkirchener Advent Marathon am 05.12.2010 war übrigens schneller (3:32:56 Stunden von Arnt von Drathen), damals wurde aber auf einer völlig anderen Strecke gelaufen. Platz 2 bei den Männern ging an Karsten August mit 3:58:52 Stunden bei seinem 52. Marathonlauf. Schon bei den Läufen in Heidmoor  und im Quickborner Himmelmoor hatte Karsten den zweiten Platz belegt. Platz 3 sicherte sich Mario Sagasser, der bereits Marathonläufe in 75 Ländern in seiner Statistik hat, nach 4:11:00 Stunden. Natürlich brauchte er diese Zeit noch für ein Hahn/Weber 60 Marathon Spiel.

Bei den Frauen ließ es Vorjahressiegerin Monika Tegge-Walderstein bei ihrem 98. Marathon/Ultra recht ruhig angehen und so sicherte sich doch etwas überraschend die kampfstarke Regine Dörnte aus Kaltenkirchen bei ihrem 104. Marathon nach 4:37:04 Stunden den Frauensieg. 2010 hatte sie auf Schneeboden beim 1. Kaltenkirchener Advent Marathon zusammen mit Claudia Erdmann mit einer Endzeit von 5:24:04 Stunden auch den ersten Platz belegt. Monika Tegge-Walderstein überlief die Ziellinie nach 4:38:43 Stunden auf Position zwei. Doris Sagasser erreichte als dritte Läuferin nach 5:34:00 Stunden das Ziel in der Straße Schirnauallee.

Als Günter Heyer, der älteste Teilnehmer der Veranstaltung, in seine letzte Runde ging, baute das Quentsch Team bereits alles ab. Günter beendete den 3. Kaltenkirchener Advent Marathon nach etwas über sieben Stunden und bekam nach seiner Zielankunft seine Soforturkunde vom Rundenzähler und Urkundenschreiber Lasse. Das Quentsch Team musste nun das klitschnasse und recht verschmutze Equipment im Keller erst einmal säubern und zum Trocknen aufhängen. Dann wurde noch die Ergebnisliste schnell fertiggestellt und per E-Mail verschickt. Nur kurze Zeit danach trafen die ersten netten Rück E-Mails ein (ganz vielen Dank dafür!) und es gingen auch bereits die ersten Anmeldungen für bisher drei geplante Quentsch Events im Jahr 2019 ein.

So soll am 01.09.2019 der 3. Schmalfelder Wohld Marathon stattfinden, am 03.10.2019 der 3. Quickborner Himmelmoor Marathon und am 01.12.2019 der 4. Kaltenkirchener Advent Marathon. Es wird sich zeigen, ob nach Schnee (2010) und Regen (2017 + 2018) endlich mal ein Advent Marathon bei trocknem Wetter stattfindet. Alle Infos zu diesen Läufen unter Veranstaltungen auf der 100 MC Homepage ...


Ergebnisse Advent Marathonlauf (bzw. 43,29 km):

3:41:15 Std. = Sven Peemöller
3:58:52 Std. = Karsten August
4:11:00 Std. = Mario Sagasser
4:13:52 Std. = Dennis Brandt
4:26:46 Std. = Dennis Schulze
4:28:40 Std. = Burkhard Löher
4:37:04 Std. = Regine Dörnte (1. Frau)
4:38:43 Std. = Monika Tegge-Walderstein (2. Frau)
4:44:00 Std. = Marc Bücher
4:48:52 Std. = Klaus Bangert
4:49:13 Std. = Stefan Hinrichsen
5:29:44 Std. = Michael Turzynski
5:34:00 Std. = Doris Sagasser (3. Frau)
5:44:54 Std. = H.-J. Hetzel
6:07:54 Std. = Sabine Kühl (4. Frau)
6:07:54 Std. = Martin Törber
6:13:27 Std. = Cornelia Feurich (5. Frau)
6:14:07 Std. = Dieter Merker
6:14:07 Std. = Thomas Radzuweit
7:09:29 Std. = Günter Heyer


Weitere Teilnehmer Advent Event:

8,66 km in 57:36 Minuten = Kerstin Krausnick
17,32 km in 5:27:33 Std. = Rolf Frank
21,65 km in 1:45:16 Std. = Lars Bardenhagen
21,65 km in 2:33:06 Std. = Merete Sandberg
25,97 km in 3:17:54 Std. = Anja August
30,30 km in 3:05:31 Std. = Klaus-Thorsten Tegge


Karsten August, Thomas Radzuweit, H.-J. Hetzel und Klaus Bangert brachten alle vier Quentsch Events im Jahr 2018 in ihre Statistik. Torsten Schacht, Ulrich Niehuß, Dennis Schulze, Rita Brämer und Dieter Merker waren dreimal mit von der Partie. 

Komplette Quentsch vier Event 2018 Wertung (Platz 1 = 5 Punkte bis Platz 5 = 1 Punkt):

Männer:
Platz 1 = Ulrich Niehuß (15 Punkte)
Platz 1 = Karsten August (15 Punkte)
Platz 3 = Sven Peemöller (9 Punkte)
Platz 4 = Dennis Schulze (4 Punkte)
Platz 5 = Mario Sagasser (3 Punkte)
Platz 5 = Thorsten Schulte (3 Punkte)


Frauen:
Platz 1 = Regine Dörnte (8 Punkte)
Platz 2 = Doris Sagasser (7 Punkte)
Platz 2 = Erika Köhn (7 Punkte)
Platz 4 = Martin Ramthun (6 Punkte)
Platz 5 = Beate Gröhn (5 Punkte)
Platz 5 = Katrin Grieger (5 Punkte)
Platz 5 = Sabine Kühl (5 Punkte)


Beim Anklicken eines Bildes kann man sich mit der linken Maustaste durch die kompletten hinterlegten Fotos zu diesem Bericht klicken!


Zahlreiche weitere Bilder von Marathonläufer Hans-Jürgen geschossen, findet ihr unter diesem Link:

2018-12-02 Kaltenkirchener Marathon


AF (Qentsch) Event Nr. 63 (Statistik: 63 Events = 5350 Melder)