800. Marathon für Klaus-Peter

Urkundenübergabe: im Gegensatz zu den Laufbdingungen waren die Fotobedingungen nicht optimal

Am Wochenende gab es ein weiteres 800er Jubiläum in unserem Club. Nämlich von Klaus Peter Ulmschneider in der Schweiz am ersten Tag des Gondo-Events. Der 800. sollte etwas Besonderes sein, etwas "das nicht jeder kann". Und das war der Gondo-Marathon zweifelsohne.

Am Samstag führte die Strecke des Doppelmarathons durch die Gondoschlucht, über den Simlponpass und den Bistinenpass mit 2000Hm und einer Bachdurchquerung nach Brig. Dieses Jahr hatte der Bach so viel Wasser wie noch nie.
Nach Befürchtungen vor dem Start, dass es ein Lauf mit Dauerstarkregen in den Bergen werden würde, zeigte sich das Wetter am Jubiläumstag jedoch kurz darauf von seiner guten Seite. Anfangs bewölkt, jedoch kein Regen mehr, später Sonne. Auch am Sonntag lief KP den zweiten Tag des Gondo Marathons und widerstand der Versuchung den Gutschein für die Therme direkt einzulösen. So ging es am zweiten Tag durch die Saltinaschlucht, den Simplonpass und das Furggu mit wieder über 2200hm zurück nach Gondo, bei ähnlich guten Bedingungen und neuem persönlichen Streckenrekord (insgesamt war es die vierte Teilnahme am Gondo Event von K.P.).

Auch sonst sammelt er besondere Läufe z.B. Auslandsläufe, derzeit sind es 41 Länder, z.B. im australischen Outback, dem Comrades Marathon in Südafrika, dem 7 Tages Lauf in Tschechien (MUM).


Lieber Klaus-Peter, der 100 Marathon Club gratuliert dir zu dieser außergewöhnlichen Leistung und wünscht dir noch viele weitere schöne Marathon(reisen).