01.03. Klaus Bangert wird 400 Marathon

Klaus Bangert wird 400 Marathon gelaufen sein am 01.03.20.
Aus diesem Grund wird am 01.03.20 um 10:00 Uhr der:
„Klaus Bangert wird 400 Marathon“
in Bad Oldesloe angeboten. Gelaufen wird auf der allseits bekannten Strecke des: „Bad Oldesloe-Kloster-Nütschau-44 Brücken-Marathon“
Es werden 4 Runden mit je 10,65 Km in einer 8 gelaufen. Die Strecke wird zu 90 % auf Waldboden durch Wälder und im Brenner Moor gelaufen. Es gibt wieder 2 VP´s, VP 1 bei Start und Ziel, dort müssen die Läufer 4 x durch die Jägermeister-Grotte, danach geht es durch den Biergarten, und bei der Jahreszeit wohl noch durch den Glühwein-Tunnel. Da die Flüssigkeitszufuhr beim Marathon sehr wichtig ist, wird am VP 1 ein “Ärzte-Team“ anwesend sein, der die Flüssigkeitsaufnahme kontrolliert. Bei zu wenig Aufnahme wird eine Strafrunde auferlegt.
VP 2 steht direkt vor dem „Kloster Nütschau“.
Zeitlimit: 9 Std.
Ab ca. 15:00 Uhr gibt es dann im Biergarten OUTDOOR noch ne Wurst, nen Bier, nen Glühwein und nen Getränk vom Jagd-Meister  
Toiletten und Duschen sind leider nicht vor Ort.
Startgeld 4,00 €
Teilnehmerlimit: 40 (noch 23 Plätze frei)
Auszeichnung: Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde
Anmeldungen bis zum 20.02.20 unter:

sven-peemoeller(at)t-online.de

Meldungen bis 16.01.20:

Klaus Bangert
Sven Peemöller
Sabine Kühl
Yacine Lamiri
Kristin Rümenapf
Wojciech Piotr Mehl
Erika Köhn
Monika Tegge-Walderstein
Klaus-Thorsten Tegge
Doris Sagasser
Mario Sagasser
Martina Ramthun
Beate Gröhn
Doris Hinz
Thomas Radzuweit
Stephan Meins
Siggi Schmitz

Start:

Sonntag den 01.03.20 um 10:00 Uhr
Konrad-Adenauer-Ring 1
23843 Bad Oldesloe
direkt an der B 75, neben der Schwimmhalle

Haftung:
Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an diesem Lauf teil. Der Veranstalter übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art, sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden, Duschen und WC´s, sowie Sanitäter sind nicht vorhanden! Die Strecke kann wetterbedingt rutschige und glatte Abschnitte haben. Der Veranstalter geht davon aus, dass alle Teilnehmer ihre Meldung unter Beachtung ihrer Leistungsfähigkeit abgeben. Daten und Fotos, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehen, können ohne Vergütungsanspruch vom Veranstalter öffentlich genutzt werden.

Gruß Sven